News

Kantonsratswahlen 24. März 2019

Die a.o. Gene­ral­ver­samm­lung der EVP hat ihre Kan­di­die­ren­den für die kom­men­den Wah­len nomi­niert. Die EVP freut sich, vier enga­gierte Per­sön­lich­kei­ten vor­stel­len zu dür­fen.

Chris­tina Fur­rer (47), Heng­gart, ist Sekun­dar­leh­re­rin und Betriebs­öko­no­min. Sie war von 2010 – 2018 RPK-Mitglied in Heng­gart. Der Bil­dungs­be­reich ist ihr schon von Berufs wegen ein gros­ses Anlie­gen und sie macht sich auch stark für die duale Aus­bil­dung. Sie wünscht eine nach­hal­tige Wirt­schafts­po­li­tik und die För­de­rung von alter­na­ti­ven Ener­gien.

David Mül­ler(29), ver­hei­ra­tet und lebt in Nie­der­wil. Er arbei­tet als Medi­zin­tech­ni­ker im Aus­sen­dienst. Durch sein lang­jäh­ri­ges Enga­ge­ment in der Cevi auf diver­sen Ebe­nen, hat er einen star­ken Bezug zur Kinder- und Jugend­ar­beit. Die Frei­wil­li­gen­ar­beit in der Schweiz ist für ihn des­halb auch einer der Schwer­punkte. Er betont eben­falls, dass die huma­ni­täre Tra­di­tion der Schweiz ein wich­ti­ger Eck­pfei­ler unse­rer Nation ist, wel­cher nach­hal­tig geför­dert wer­den muss.

Ros­ma­rie Krö­ner (49), Klein­an­del­fin­gen, ist ver­hei­ra­tet und hat zwei erwach­sene Kin­der. Sie arbei­tet als Pape­te­ris­tin. Die Frei­wil­li­gen­ar­beit ist bei ihr eine Selbst­ver­ständ­lich­keit, im spe­zi­el­len in der Kinder- und Jugend­ar­beit. Folg­lich ist ihr die Stär­kung der Fami­lien ein gros­ses Anlie­gen.

Daniel Zinss­tag (27), Unter­stamm­heim, ist Elek­tro­in­stal­la­teur EFZ. Gegen­wär­tig stu­diert er an der ZHAW Elek­tro­tech­nik. Er wünscht sich sach­li­che Poli­tik, in der nötige Ver­än­de­run­gen mög­lichst basis­de­mo­kra­tisch von unten statt von oben ange­gan­gen wer­den. Er ist aktiv in der Jung­schi Stamm­heim. Meist mit Velo oder Bahn unter­wegs ist ihm ein star­ker ÖV wich­tig.
 

Regie­rungs­rats­wah­len

Die Dele­gier­ten­ver­samm­lung der kan­to­na­len EVP hat Hans­pe­ter Hug­en­to­bler (51) aus Pfäf­fi­kon als Regie­rungs­rats­kan­di­dat nomi­niert. Er lebt in Pfäf­fi­kon ZH, ist ver­hei­ra­tet und Vater von drei erwach­se­nen Kin­dern. In Pfäf­fi­kon enga­giert er sich seit 2002 in der Schul­pflege, seit 2006 als Gemein­de­rat und seit 2008 als Schul­prä­si­dent. Als Bil­dungs­po­li­ti­ker ver­tritt er seit 2015 die EVP im Kan­tons­rat und in der kan­tons­rät­li­chen Kom­mis­sion für Bil­dung und Kul­tur. Hans­pe­ter Hug­en­to­bler ist Prä­si­dent der EVP-Kantonalpartei. Als Regie­rungs­rats­kan­di­dat setzt er sich für eine stär­kere Mitte ein, die zu einem guten Zusam­men­le­ben der Men­schen in der Gesell­schaft bei­trägt.

 

Mar­grit Wälti, Co-Präsidentin EVP Bezirk Andel­fin­gen                         9. Okto­ber 2018