Rosengartentunnel JA

Kurztext zur Abstimmung vom 9. Februar 2020


Jetzt oder nie! Höchste Zeit, die dornenvolle Geschichte des Rosengartens zu beenden, neues Stadtleben zum Blühen zu bringen und dem ÖV den dringend nötigen Lebensraum zu verschaffen!
Am 9. Februar 2020 befinden die Stimmberechtigten des Kantons Zürich über das Gesamtprojekt Rosengartentram & Rosengartentunnel. Die Rosengartenachse in der Stadt Zürich ist für den Lebens- und Wirtschaftsraum Zürich und für den ganzen Kanton von zentraler Bedeutung. In ihrem Einzugsgebiet wohnt rund ein Fünftel der Bevölkerung und liegen fast 30 Prozent aller Arbeitsplätze im Kanton. Die Achse verbindet wichtige städtische Wohn- und Arbeitsplatzgebiete mit den umliegenden Gemeinden. Mit bis zu 56‘000 Fahrzeugen täglich ist der Rosengarten eine der am stärksten befahrenen Strassen der Schweiz. Staus, Wartezeiten, Verkehrsüberlastungen und Verspätungen im öffentlichen Verkehr gehören auf dieser wichtigen Verbindungsachse seit Jahrzehnten zum Alltag. Zudem sind die angrenzenden Wohngebiete übermässigen Lärm- und Schadstoffemissionen ausgesetzt.
Das Gesamtprojekt Rosengartentram & Rosengartentunnel soll diese Situation nachhaltig verbessern: Der Rosengartentunnel macht den Weg frei für den oberirdischen Ausbau des ÖV sowie für den Fuss- und Veloverkehr. Der Tunnel bringt aber nicht mehr Strassenverkehr als heute, sondern wickelt diesen flüssig, siedlungsverträglich und sicher ab. Das Rosengartentram zwischen Albisriederplatz und Milchbuck schafft umsteigefreie Reisemöglichkeiten zwischen den Entwicklungsgebieten in Zürich Nord, West und Süd und darüber hinaus ins Glatt- und Limmattal. Durch die faktische Verdoppelung der ÖV-Kapazität kann das erwartete Mobilitätswachstum auf absehbare Zeit vollständig aufgenommen werden. Als Tangente entlastet es die stark ausgelasteten Knoten um den Hauptbahnhof und bindet den Bahnhof Hardbrücke noch stärker ins städtische Tramnetz ein. Das Gesamtprojekt bietet zudem die wohl einmalige Chance, die seit Jahrzehnten getrennten Quartiere wieder zu vereinigen.
Sowohl Regierungs- und Kantonsrat, als auch der Stadtrat haben sich deshalb für ein Spezialgesetz und für einen Rahmenkredit von 1'100 Millionen Franken zur Umsetzung des Gesamtverkehrsprojekts Rosengartentram & Rosengartentunnel ausgesprochen.
Daniel Sommer, Kantonsrat EVP